Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39 Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39 Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39 Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39

Anmeldung

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39 Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/html/modules.php on line 39

Partner

Printshop Deutsch

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/48/site2465/web/gitarreforum/templates/dd_jazzband_45/functions.php on line 202

Plakat Christalon

Die weit über die Grenzen Österreichs bekannten Künstler Alfred Agis (Querflöte), Kathrin Anna Lösch (Querflöte) und Beatrix Steiner-Christalon (Gitarre) entführen Sie auf eine Reise durch 5 Jahrhunderte Musik.

Alfred Agis (Querflöte)

Universität für Musik, Wien (Studium bei Prof. Werner Tripp / Diplomprüfung mit Auszeichnung), Flöten-Meisterklassen (Trevor Wye, James Galway, Robert Dick), Dirigentenausbildung (Henk van Lijnschooten, Droßingen, Robert Reynolds, Feldkirchen, NÖ Blasmusikverband), Jazz-Meisterklassen (Willi Quada, Wayne Darling, Roger Janotta, Rudi Wilfer), Leiter der Alfred Agis Big Band, der Höchststufenkapelle Dürnstein, sowie der verschiedensten Ensembles von Volksmusik bis Jazz.

Kathrin Anna Lösch (Querflöte)

Universität für Musik, Wien (Prof. Gisela Mashayekhi-Beer, Univ.-Prof. Barbara Gisler-Haase), "award4you" der Kremser Bank (Duo Tomkat 2001), jeweils 1. Preise bei Prima la musica 2002 Salzburg (Flötensextett "Les Six"), Int. Musikwettbewerb Liechtenstein 2002 (Flötensextett "Les Six"), Prima la musica 2003 Bozen (1. Preis und Sonderpreis), Int. Musikwettbewerb Holland 2004 (1. Preis mit Auszeichnung).

Beatrix Steiner-Christalon (Gitarre)

Universität für Musik, Wien (Studium bei Prof. Walter Würdinger / Diplomprüfung mit Auszeichnung), 1. Preis des Int. Wettbewerbs Musica luventutis (Flöte, Gitarre), Rege Konzerttätigkeit (Österreich, Tschechien, Deutschland, England, Irland, Holland, USA), Mitwirkung bei der Bühnenmusik der Wr. Staatsoper, Wr. Volksoper, Wr. Kommeroper, Stadttheater Baden, im Ensemble "Die Reihe", bei den Wr. Symphonikern und in der Musikwerkstatt Wien.

Plakat AlexisdDas Gitarrenduo Muzurakis & Prieto wird weltweit zu Konzerten und den wichtigsten Festivals eingeladen und zählt zu Recht zu den bedeutendsten Duos in der klassischen Musikszene. Die beiden Künstler haben - zusätzlich zu den vielen Preisen, die sie als Solisten bereits gewonnen haben - folgende erste Preise bei Wettbewerben als Gitarrenduo gewonnen: Internationaler Wettbewerb in Frechen (Deutschland 1999), Internationaler Wettbewerb in Montélimar (Frankreich 2000, Internationaler Wettbewerb Mauro Giuliani (Italien 2000), Wettbewerb für Kammermusik in Leipzig in der Kategorie Duo-Ensemble (2001), Internationaler Wettbewerb in Paris (Frankreich 2000).

Alexis Muzurakis wurde 1976 in Athen, Griechenland, geboren. Er studierte bei Dimitris Condoyiannis am Konservatorium in Lamia und bei Costas Cotsiolis an der Hochschule für Musik in Athen, wo er sein Studium mit Auszeichnung abschloss.

Susana Prieto wurde 1975 in Santander, Spanien, geboren. Sie studierte bei José Luís Fernándes und Margarita Escarpa am Konservatorium in Gijón, danach an der königlichen Hochschule für Musik in Madrid bei Manuel Estéves, wo sie ihr Studium mit Auszeichnung beendete.


Als Gitarrenduo starteten Muzurakis & Prieto ihre Karriere in den Niederlanden, wo sie bei Zoran Dukic am Königlichen Konservatorium in Den Haag ein Aufbaustudium absolvierten und dieses mit der höchsten Auszeichnung abschlossen.

 

Programm ansehen

Plakat Fra Guitarra

Fra Guitarra, ein äußerst erfolgreiches Musikensemble aus Eisenstadt, präsentiert ihr neues Programm "Drunter und Drüber":

Renaissancetänze auf Originalinstrumenten, aber auch Barockmusik in eigenen Bearbeitungen werden behutsam gemischt mit modernen Werken, wie z.B. Tangos von Astor Piazzolla. Selbst irische und heimatliche folkloristische Musik sind Bestandteil des umfangreichen Programms.

Freuen Sie sich daher auf einen interessanten und erfrischenden Konzertabend.

Die Mitglieder des Ensembles:

Martina Schäffer (Gitarre, Oktavgitarre, Laute, Mandoline, ir. Bouzuki)

Judit Bánk (Geige)

Heribert Grubanovits (Gitarre, Oktavgitarre, Laute und Percussion)

Robert Müntz (Kontrabaß, Viola da Gamba, Dudelsack)

 

Programm ansehen

Plakat Gitarissima

Gitarrissima! wurde im Jahr 2001 von fünf Studentinnen der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien gegründet. Aus zunächst eher sporadischen Zusammenkünften entwickelte sich bald eine intensive Ensemblearbeit mit anspruchsvollem Repertoire aus allen Epochen der europäischen Musikgeschichte. Besonderen Wert legt die Gruppe auf sorgfältige Bearbeitungen, die dem Klangcharakter des Gitarrenquintetts Rechnung tragen, ohne jedoch den Geist der Originalkomposition zu zerstören. So erscheinen Lieder von Franz Schubert oder ein Walzer von Frédéric Chopin obwohl im neuen Gewand, doch ganz und gar vertraut. Einen weiteren Schwerpunkt im Repertoire der Gruppe bildet die südamerikanische Folklore, Rumba, Samba, Bossa Nova und Tango, aber auch Originalkompositionen des 20. Jhdts.

Die fünf jungen Damen sind unterschiedlicher Nationalität: Krisztina Dobo und Zsuzsanna Jánosi stammen aus Budapest, Gaby Hartinger und Caroline Auer aus Oberösterreich und Judith Bernhart aus München.

Alle haben bereits ihr Diplom in Musikpädagogik bei o.Prof. Melitta Heinzmann mit Auszeichnung abgeschlossen und setzen ihr Studium derzeit im Konzertfach fort. Gitarrissima! sind Preisträgerinnen des internationalen Gitarrenwettbewerbs "Open Strings" des Jahres 2002 in Osnabrück (D).

 

Programm ansehen

Plakat Chopin

Das Chopin-Gitarrenquartett wurde im Frühjahr 2003 an der Fréderic Chopin Akademie in Warschau in Zusammenarbeit mit Prof. Marcin Zalewski gegründet und besteht aus den Künstlern Marek Gryziecki, Andrzej Heimowski, Andrzej Krawiec und Grzegorz Krawiec. Die vier jungen Gitarristen aus Polen sind jedoch auch als Solisten international bekannt und Preisträger zahlreicher Gitarrenwettbewerbe, u.a. jeweils 1. Preise bei Wettbewerben in Polen, England, Deutschland, Spanien und Italien. Grzegorz Krawiec hat darüber hinaus im Jahre 2002 den international ausgeschriebenen Karl Scheit Wettbewerb in Wien gewonnen.

 

Programm ansehen

Plakat Vetto

 

Andrea Vettoretti wurde 1974 in Treviso, Italien geboren. Er studierte klassische Gitarre am "Benedetto Marcello" Konservatorium in Venedig bei Maestro T. de Nardis, sowie an der “Francisco Tarrega” Akademie in Pordenone. 1999 erhielt er das "Exécution Superieur" Diplom am "Ecole Normale de Musique" und im Jahr darauf das Diplom "Concertise Superieur". Sein überragendes Können wird auch durch die vielen Preise unterstrichen, die der Künstler bisher gewonnen hat:

 

XII. National Competition "Città di Genova"

IX. National Competition "Aulòs" (Rimini)

X. National Competition "Franz Schubert" (Alessandria)

X. National Competition Ravenna

XI. International Competition "Simone Salmaso" (Viareggio)
IV. International Competition "Città di Varenna"

XII. International Competition "Rovere D ' Oro" (Imperia)

II. Competition "A. Canova“ (Possagno)

V. International Competition "P. Barsacchi" (Viareggio)

IV. International Competition "B.Terzi" (Bergamo)

XV. Competition A.R.A.M. (Rom)

XXXII. "Grolla D ' Oro" (internationaler Preis für künstlerische Leistung)

 

Programm ansehen

Plakat Lieske

Seit den 90er Jahren ist der vielseitige Künstler nicht nur auf den renommiertesten Gitarrenfestivals, sondern auch in monumentalen Fabrikhallen und in frühromanischen Kirchen zu Hause. Seine Zusammenarbeit mit Astor Piazzolla und Gidon Kremer, sowie seine Interpretationen von Tangos mit dem Bandoneonisten Juan Jose Mosalini und der Sängerin Haydée Alba, begeisterten Kritiker und Publikum gleichermaßen.

In seinen Solokonzerten läßt Wulfin Lieske das tradierte klassische Konzert hinter sich: das aktuelle Projekt „Agua e Vinho“ präsentiert populäre Musik Lateinamerikas - zwischen alten und neuen Choros, Tangos, Milongas und Bossa-Novas eröffnet Wulfin Lieske überraschende Perspektiven auf Johann Sebastian Bach.

Er studierte klassische Gitarre am "Benedetto Marcello" Konservatorium in Venedig bei Maestro T. de Nardis, sowie an der “Francisco Tarrega” Akademie in Pordenone. 1999 erhielt er das "Exécution Superieur" Diplom am "Ecole Normale de Musique" und im Jahr darauf das Diplom "Concertise Superieur". Sein überragendes Können wird auch durch die vielen Preise unterstrichen, die der Künstler bisher gewonnen hat:

XII. National Competition "Città di Genova"

IX. National Competition "Aulòs" (Rimini)

X. National Competition "Franz Schubert" (Alessandria)

X. National Competition Ravenna

XI. International Competition "Simone Salmaso" (Viareggio)

IV. International Competition "Città di Varenna"

XII. International Competition "Rovere D ' Oro" (Imperia)

II. Competition "A. Canova“ (Possagno)

IV. International Competition "B.Terzi" (Bergamo)

XV. Competition A.R.A.M. (Rom)

XXXII. "Grolla D ' Oro" (internationaler Preis für künstlerische Leistung)

 

Programm ansehen

Plakat Notturno

Das Trio Notturno wurde 1986 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem die Unterhaltungsmusik des 18. und 19. Jhdts. zu pflegen. Rege Konzerttätigkeit u. a. bei den Kremser Musiktagen, sowie zahlreiche Auftritte bei Festveranstaltungen zeigen, wie beliebt dieses Genre und wie unterhaltsam diese Besetzung ist.

Regina Stummer

Die Querflötistin spielt neben ihrer Unterrichtstätigkeit an der Ludwig Ritter von Köchel-Musik-schule Krems als Substitutin am Stadttheater der Landeshauptstadt St. Pölten.

Ferdinand Breitschopf

Der Bratschist spielt sowohl solistisch als auch mit bekannten Ensembles, u.a. mit dem Wiener Jeunesse Orchester, dem Wiener Kammerorchester und dem Concilium Musicum.

Peter Rauscher

Der Gitarrist tritt neben seiner Lehrtätigkeit an der Ludwig Ritter von Köchel-Musikschule Krems in den unterschiedlichsten Formationen auf: als Solist, im Duo und als Liedbegleiter, er spielt aber auch Bühnenmusik am Volk- und Burgtheater.

 

Programm ansehen

Plakat Zamorra

Der international bekannte Konzertgitarrist Jorge Luis Zamora wurde 1966 in Matanzas (Kuba) geboren. Er studierte an der Universität von La Habana bei Aldo Rodriguez Gitarre und schloss bereits 1985 sein Studiun mit Auszeichnung ab. Im Anschluss daran nahm Zamora an den wichtigsten Gitarrewettbewerben teil. Er ist Preisträger renommierter Wettbewerbe wie "Silasian Autum" in Tichy, Polen, "Manuel M. Ponce Wettbewerb" in Mexiko, "Int. Guitar Festival and Contest of Havana" in Kuba, "René Bartoli Wettbewerb" in Marseille. Die wichtigste Auszeichnung war der 1. Preis beim internationalen Gitarrenwettbewerb von Radio France in Paris.

Jorge Luis Zamora verbindet die europäischen und lateinamerikanischen Komponisten mit dem afrokubanischen Rhythmus und einer unbändigen Lebensfreude - er bietet seinen Zuhörern klassische Gitarre auf höchstem Niveau.

Seine erste CD "SAUDADE" ist im April 1998 bei Tyrolis Classic erschienen. Im März 2001 ist die zweite CD "MOROS Y CRISTIANOS" auf den Markt gekommen.

 

Programm ansehen

Plakat GuitartrekDas Gitarreforum Krems lädt diesmal zu einem außergewöhnlichen Konzert. Vier Gitarristen aus Australien bringen Musik zu Gehör, die man in dieser Kombination sicherlich noch nie gehört hat. Mit einzigartigem technischen Können und überragender musikalischer Ausdruckskraft präsentieren die vier Musiker Kompositionen von G. F. Händel, L. Boccherini, Manuel de Falla, I. Albéniz und George Gershwin, sowie Musik aus Australien. Dabei verwenden die Künstler nicht nur die sogenannten „normalen“ Gitarren, sondern stellen die gesamte Gitarrenfamilie – von der kleinen Terzgitarre bis zur riesigen Bassgitarre – vor. Timothy Kain, Minh Le Hoang, Stephen Poskitt und Daniel McKay kommen - nach ihren umjubelten Konzertreisen durch die USA, Singapur, Thailand, Korea und Taiwan – erstmals nach Europa und beginnen ihre Tournee mit einem Konzert in Krems.